Alle Behandlungen können in örtlicher Betäubung oder je nach individueller Situation auch mit intravenöser Sedierung in Dämmerschlaf, Tiefschlaf oder in Vollnarkose erfolgen.

Selbstverständlich werden alle entsprechenden Maßnahmen mit Ihnen persönlich und auf Ihre individuelle Situation abgestimmt besprochen.

Behandlungen im Dämmerschlaf oder Tiefschlaf

Beim Dämmerschlaf werden Sie durch ein Beruhigungsmittel in einen entspannten Zustand versetzt. Sie bleiben bei Bewusstsein und können auf Ansprachen reagieren. Dieses Anästhesieverfahren eignet sich für bei Angstpatienten und Implantatoperationen. Je nach Umfang und Art der Behandlung ist aber eventuell eine Tiefschlafsedierung empfehlenswert, die Sie vielleicht von einer Magen- oder Darmspiegelung kennen. Wir klären Sie intensiv über die Möglichkeiten und Verfahren auf.

Weitere Informationen: Unsere Narkoseärzte